Projekte

  • Seit 2011: Supervision Deutscher Kinderschutzbund (DKSB) Lüneburg, Kinder- und Jugendtelefon (KJT)
  • Seit 2012: Regelmäßige Fortbildungen und Supervision in der stationären Jugendhilfe (innerhalb einer Jugendhilfeeinrichtung mit vorwiegend sexuellen straffällig gewordenen Jugendlichen)
  • Seit Oktober 2014: Weiterbildung in Traumatherapie (EMDR-Therapie)
  • Seit Sommer 2015: Promotionsstudium an der Leuphana Universität Lüneburg, Dissertation zum Thema Prävention von Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen, Promotion zum Dr. phil.
  • Wintersemester 2017 / 2018 und Wintersemester 2018 / 2019: Lehraufträge Leuphana Universität Lüneburg, Seminar: Angst bei Kindern und Jugendlichen
  • Ab 2018 Teilnahme an der Versorgungsstudie „CCSchool“ in Kooperation u. a. mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie an der PKL und zahlreichen Krankenkassen, gefördert durch den Gemeinsamen Bundesausschuss, zur Verbesserung der Versorgungskontinuität bei Kindern und Jugendlichen mit drohender seelischer Behinderung.